Versunkener Kirschkuchen

Für 1 Springform:
ca. 650 g Sauerkirschen
Paniermehl
260 g Margarine
4 Eier
300 g Zucker
3 TL Bourbon Vanille Zucker
460 g Mehl
4 TL Backpulver
20 g Zucker


Da ich Kirschen frisch aus dem Garten hatte, musste ich diese zuerst entsteinen.
Eine Springform wird mit Margarine und anschließend Paniermehl ausgefettet. Der Backofen wird auf 160 Grad Umluft vorgeheizt.
Dann geht es an den Teig: dazu die Margarine, die Eier, den Zucker (300g) und den Vanille Zucker in eine Schüssel geben und verquirlen. Danach das Mehl mit dem Backpulver mischen und mit zum Teig geben, dies wieder gut verquirlen.
Zu den Kirschen kommen 20 g Zucker und sie werden kurz vermischt.
Von den Kirschen kommt ca. 3/4 in den Teig, die Restlichen brauchen wir später.
Mit einem Löffel die Kirschen unter den Teig rühren, dabei kann auch etwas von dem Kirschsaft mit rein, der bei mir durch entsteinen entstanden ist. So wird der Teig auch in rohen Zustand rosa…
Den Teig in die vorbereitete Springform geben und glatt streichen, oben dann die Restlichen Kirschen verteilen. Der Kuchen kommt dann für ca. 75 Minuten in den Backofen (dann mit einem Holzstäben testen ob er durch ist).
Nach dem Backen den Kuchen vom Rand lösen und diesen dann abmachen, den ganzen Kuchen auf einem Auskühlgitter komplett auskühlen lassen.

PDF zum Runterladen & Ausdrucken:
HIER


Bewertung: 5 Sterne
1 Stimme

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.