Raffaello Torte

Für 1 Torte:
Biskuitteig:
5 Eiweiß
1 Prise Salz
150 gr. Zucker
3 Eigelb
3 TL Bourbon-Vanille-Zucker
130 gr. Mehl
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
Creme:
500 gr. Mascarpone
Schale einer 1/2 Zitrone, gerieben
2 EL Zitronensaft
1 EL Saft von den Mandarin-Orangen
1 TL Bourbon-Vanille-Zucker
50 gr. Zucker
60 gr. weiße Schokolade
10 Raffaellos
2 Päckchen Sahne
3 Päckchen Sahnesteif
2 kleine Dosen Mandarin-Orangen
Deko:
6 Raffaellos
Kokosraspeln


Als erstes zu dem Biskuitteig:
Den Backofen auf 180 Grad ober-/unter- Hitze vorheizen.
Die Eigelbe mit einer Prise Salz steif schlagen und dabei den Zucker rein rieseln lassen.
Die Eigelbe mit dem Bourbon-Vanille-Zucker kurz aufschlagen.
Das Mehl mit dem Vanillepuddingpulver mischen, sieben und zu den Eigelben geben.
Zum Schluss das steife Eiweiß unter heben.
Eine Springform unten mit Backpapier auslegen. Nicht fetten, da sonst der Teig nicht hoch geht!
Oder wie ich eine Silikonform nehmen, die muss man nicht einfetten und man braucht auch kein Backpapier!
Den Teig in die Form geben und glatt streichen.
Dann kommt der Teig für 35 Minuten, ins untere Drittel des Backofens.
Nach dem Backen etwas Backpapier auf ein Auskühlgitter legen und direkt den Teig darauf „stürzen“.
Nun muss der Boden abkühlen! Also am besten morgens oder am Abend vorher backen.

Nun zu der Creme:
Die Mascarpone, die Zitronenschale (fein abreiben, ohne das weiße!), der Zitronensaft, der Mandarin-Orangen-Saft, der Bourbon-Vanille-Zucker und der Zucker wird kurz aufgeschlagen.
Die weiße Schokolade am besten über einem Wasserbad schmelzen lassen. Und dann auch zu der Mascarponemasse geben.
10 Raffaellos in einen Gefrierbeutel geben und z.B. mit einem Nudelholz klein hauen. Diese dann auch zur Masse geben und alle wieder mit dem Dreimix vermischen.
Die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen und dann mit der Mascarponecreme gut vermischen.
Den Tortenboden nun einmal in der Mitte durch schneiden, am besten nehmt ihr die untere Seite für oben, die ist glatter. Wenn ihr den Boden am Anfang eh einfach umgestürzt habt, liegt nun eh oben unten.
Auf den unteren Tortenboden wird dann etwas mehr als die Hälfte der Creme verstrichen. Nun die Mandarin-Orangen abgießen und auf der Creme verteilen.
Darauf dann die obere Hälfte des Tortenbodens geben.
Mit der Restlichen Creme wird nun der Rand und der Deckel glatt bestrichen. Dies geht am besten mit einer Streichpalette.
Mit der Streichpalette werden dann auch die Kokosflocken am Rand verteilt/geklebt.
Dazu ein paar Kokosflocken auf die schräg haltende Streichpalette geben und diese dann vorsichtig nach oben ziehen.
Die Torte wird dann von oben in gleichmäßige Stücke geteilt. Ich habe 12 Stücke eingeteilt (habe keine Schablone) und auf jedes zweite ein Raffaello gegeben.
Jetzt sollte die Torte für mind. 3-4 Stunden, am besten aber über Nach in den Kühlschrank, damit die Creme schön fest wird.

PDF zum Runterladen & Ausdrucken:
HIER


Bewertung: 5 Sterne
1 Stimme

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.

Gratis-Website mit Webador erstellen