Türkischer Zucchini-Reis mit Minze und Dill

nach einer Rezeptidee von Hatice Killi

Für 2 Personen:
170 g Milchreis
650 g Zucchini
1 Zwiebel
1 Stück Knoblauch, etwa Daumengroß
200 ml Wasser
Salz
Olivenöl
1 Bund Minze (am besten Marokkanisch)
1/2 Bund Dill
7 EL Zitronensaft
120 ml Olivenöl
Pfeffer aus der Mühle


Zuerst den Reis 20 Minuten in kaltes Wasser einweichen.
In der Zeit die Zucchini über einen Hobel in Streifen hobeln. Die Zucchini muss nicht geschält werden, ich hatte nur dieses mal eine wo die Schale auch nach dem kochen noch hart ist…
Die Zwiebel in halbe, feine Ringe schneiden und den Knoblauch zu eine Art Mus zerdrücken (so).
Die Zucchini mit den Zwiebeln, dem Knoblauch, etwas Salz und etwas Olivenöl 5 Minuten in einer Pfanne anbraten. Und immer wieder rühren. Dabei sollte es aber keine Farbe bekommen.
Nun wird der Reis in einem Sieb abgegossen und kommt mit 200 ml Wasser mit in die Pfanne, alles gut durchmischen und mit einem Deckel 10 Minuten köcheln lassen.
In der Zeit kann man die Minze und den Dill fein hacken und den Zitronensaft pressen.
Nach 10 Minuten kommt der Rest noch dazu: Minze, Dill, Zitronensaft, 120 ml Olivenöl und Pfeffer. Dies gut vermengen und noch kurz zu Ende gar ziehen lassen. Dauert nur noch 3-5 Minuten. Und ggf. mit Salz abschmecken.
Traditionell wird das Gericht kalt gegessen, mir schmeckt es aber lauwarm am besten! Also einfach mal testen wie es Euch am besten schmeckt.

PDF zum Runterladen & Ausdrucken:
HIER


Bewertung: 5 Sterne
5 Stimmen

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.