Kartoffelsalat mit Radieschen und Gurke

Für 3-4 Personen:

1 Kilo Kartoffeln
1 rote Zwiebel
200 ml Bio-Gemüsebrühe
Petersilie, frisch
Schnittlauch, frisch
1 EL Senf
2 EL weißer Balsamicoessig
1 EL Wein-Brantessig
4 EL Rapsöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
ca. 160 g Radieschen
ca. 150 g Salatgurke
2 EL Mayonnaise
60 g Joghurt

 


Die Kartoffeln waschen und mit Schale kochen, wie man das bei Pellkartoffeln macht.
In der Zeit schneiden wir die Zwiebel in feine Würfel und schwitzen sie kurz in einem Topf mit etwas Rapsöl. Dies wird dann mit der Brühe abgelöscht und muss einmal kurz aufkochen.
Wenn die Kartoffeln fertig sind werden sie abgegossen, dann kommt in den Topf mit den Kartoffeln kaltes Wasser. So lassen sich die Kartoffeln einfacher pellen! (Sie sind aber trotzdem noch warm, was auch so sein soll. Wenn die Kartoffeln gepellt wurden, schneiden wir sie in dickere Scheiben und geben sie in eine Schüssel.
Auf die Kartoffeln kommt dann die warme Brühe mit den Zwiebeln, dies dann gut verrühren.
Nun etwas frische Petersilie und etwas frischen Schnittlauch fein schneiden und mit zu den Kartoffeln geben.
In einer kleinen Schüssel geben wir dann: Senf, beide Essigsorten, Rapsöl, Salz und Pfeffer. Dies gut verrühren und auch mit zu dem Salat geben und wieder vermischen.
Die Radieschen und die Gurke werden dann in dünne Scheiben gehobelt. Diese geben wir dann auch zum Salat.
Zum Schluss kommt noch etwas Mayonnaise und Joghurt mit dazu und wir mischen alles durch. Am besten schmeckt man den Salat jetzt schon mal ab und guckt ob genug Salz und Pfeffer im Salat ist.
Der Salat sollte dann für mind. 2 Stunden zum abkühlen in den Kühlschrank.

PDF zum Runterladen & Ausdrucken:
HIER


Bewertung: 5 Sterne
1 Stimme

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.

Gratis-Website mit Webador erstellen