Mohnstriezel (Mohnstreifen)

Für ein Blech:
Für den Teig:
165 ml Milch, lauwarm
30 g frische Hefe
400 g Mehl
50 g Margarine oder Butter
1 Ei
1 Prise Salz
70 g Zucker
Für die Füllung:
1 Päckchen Vanillepudding zum kochen
1 Päckchen Mohnfüllung z.B. von Back Family (Aldi Süd)
510 ml Milch
5 EL Zucker
Für die Streusel:
150 g Mehl
100 g Zucker
100 g Butter, kalt
Zusätzlich:
150 g Puderzucker, gesiebt
4 EL Zitronensaft



Die Milch leicht erwärmen und darin die frische Hefe zerbröseln. Dies dann gut verrühren. Die Butter in der Mikrowelle auch etwas verflüssigen.
Die restlichen Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben, genauso wie die Hefe-Milch-Mischung und die Butter.  Dies dann mit den Knethaken zu einen glatten Teig kneten, am besten mind. 5-8 Minuten. Zum Schluss noch einmal mit den Händen gut durchkneten, dabei kann man ruhig noch etwas! Mehl zum Teig geben, falls es zu sehr klebt. Dann ihn an einem warmen Ort (mit einem feuchtem Tuch abgedeckt) 30 Minuten gehen lassen.
In der Zeit machen wir die Füllung. Dazu etwas von der Milch in ein Schälchen geben und mit dem Puddingpulver verrühren, die restliche Milch mit dem Zucker zum kochen bringen. Wenn die Milch kocht, den Topf von der Platte nehmen und das Puddingpulver einrühren. Dies dann nochmal eine Minute aufkochen lassen. Danach kommt noch die Mohnfüllung mit zum Pudding und alles wird gut verrührt. Der Mohn-Pudding kommt in eine Schüssel und über den Pudding kommt Frischhaltefolie (so bildet sich keine Haut auf dem Pudding). Die wärme des Puddings können wir auch für den Teig nutzten, indem wir auf den warmen Pudding ein Auskühlgitter legen und darauf den Hefeteig.
Dann den Teig nicht zu dünn, zu einem Rechteck ausrollen. Den Mohnpudding gleichmäßig auf dem Teig verstreichen, dabei aber überall einen ca. 5 cm breiten Rand lassen. Die Seiten des Teiges werden dann etwas (ca. so viel wie der Rand ist) nach innen geklappt. Das gleiche machen wir auch oben mit dem Teig, von oben nach unten wird der Teig dann einfach aufgerollt.
Der die Rolle kommt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, dabei sollte die glatte Seite (ohne Teigenden) nach oben zeigen.
Als letztes machen wir die Streusel. Dazu Mehl, Zucker und die Butter  gut mit den Händen verkneten, die Rolle mit etwas Wasser bepinseln und darauf dann die Streusel geben und leicht andrücken.
Die Rolle kommt dann in den auf 170 Grad Umluft vorgeheizten Backofen, für ca. 30 Minuten.
Nach dem Backen den Striezel etwas auskühlen lassen. Dann den Puderzucker mit Zitronensaft vermischen und mit einem EL über den Striezel verteilen.
Der Striezel lässt sich auch sehr gut (Portionsweise) einfrieren. Dies am besten noch am gleichem Tag machen, so ist er nach dem auftauen noch so frisch wie am Backtag.

PDF zum Runterladen & Ausdrucken:
HIER


Bewertung: 0 Sterne
0 Stimmen

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.