New York Cheesecake Erdnuss-Karamell

Kuchen muss einen Tag vor dem servieren gemacht werden!

Für eine 20cm Springform:
Für den Boden:
200 g Löffelbiskuits
70 g Butter
Für die Creme:
2 EL Zitronensaft
130 g Puderzucker
800 g Frischkäse
1 EL Bourbon-Vanille-Zucker
3 Eier
Für das Topping:
50 g Butter
80 g Sahne
35 g Erdnüsse, geröstet & gesalzen
130 g Puderzucker
1 EL Wasser


Zuerst müssen wir die Backform (Springform 20 cm Durchmesser) etwas bearbeiten. Dazu den Boden mit Backpapier auslegen. Und die Form von außen zweimal mit Alufolie einpacken (ich habe auch noch die Backpapierränder darunter gelassen), dies ist wichtig weil die Form später in einem Wasserbad steht! Den Rand der Form mit Butter oder Margarine einfetten.
Dann die Löffelbiskuits klein hacken und in eine Schüssel geben, die Butter schmelzen lassen und dazu geben. Dies gut vermengen und als Boden in die Backform geben. Den Boden dann gut fest drücken, ich habe dazu meine Hände benutzt. Dies dann 20 Minuten in den Kühlschrank geben.
Für die Cheesecakecreme alles bis auf die Eier in eine Schüssel geben und so vermischen das keine Klümpchen mehr da sind. Dann kommen die Eier dazu und alles wird nochmal kurz vermischt. Nicht zu lange mischen, sonst habt ihr wie ich später kleine Bläschen auf dem Kuchen, auch wenn man sie durchs Topping später nicht sieht Die Form holen wir dann aus dem Kühlschrank und stellen sie in eine größere Form, welche ca. zur Hälfte der Höhe des Kuchens mit Wasser gefüllt wird. Die Cheesecake Mischung dann auf den Kuchenboden gießen und für 60 Minuten in den auf 150 Grad Umluft vorgesetzten Backofen geben.
Nach 60 Minuten stellen wir den Backofen aus und lassen den Kuchen bei leicht geöffneter Backofentür auskühlen. Danach kommt der für mind. 12 Stunden in den Kühlschrank.
Am nächsten Tag lassen wir die Butter und die Sahne langsam in einem Topf schmelzen bzw. erwärmen sie leicht, es darf aber nicht kochen. Dies stellen wir dann zur Seite.
Die Erdnüsse werden grob gehackt und kommen dann mit dem Puderzucker und dem Wasser in eine Pfanne. Dies dann auf mittlerer Stufe erhitzen, dabei immer wieder rühren. Nach einiger Zeit fängt alles an zu klumpen und es wird leicht braun, dann geben wir die Butter/Sahne Mischung dazu und lassen es 3-5 Minuten etwas einkochen bis es eine Puddingähnliche Konsistenz hat. Danach kommt die Pfanne vom Herd, nach 2 Minuten geben wir zwei weitere EL Wasser hinzu und verrühren alles nochmal. Dies kommt dann auf den fertigen Cheesecake. Jetzt muss der Kuchen nur noch für 1-2 Stunden in den Kühlschrank damit das Topping auch fest wird.
Die Stücke vom Kuchen solltet ihr nicht zu groß schneiden, da er sehr mächtig ist und nicht mit einem Deutschem Käsekuchen zu vergleichen ist!

PDF zum Runterladen & Ausdrucken:
HIER


Bewertung: 5 Sterne
1 Stimme

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.

Gratis-Website mit Webador erstellen