Tortillas

Für 2 Tortillas:
Feta
Olivenöl
Salz
Pul Biber (oder Chili)
1/2 Bund Petersilie
150 g Joghurt
1 kleines Stück Chinesischer Knoblauch
Rucola
Peperoni
Paprika, rot
Gurke
Snack-Tomaten
2 Tortillas (z.B. Dürüm Fladenbrot)


Den Feta in Würfel schneiden und in etwas! Olivenöl, Salz und Pul Biber (oder Chili) einlegen.

Nun die Petersilie fein hacken und zu dem Joghurt geben, den Knoblauch mit dem Messerrücken zu eine Art Mus zerdrücken (SO) und auch zum Joghurt geben, nun nur noch mit Salz abschmecken.
Den Rucola von den Stängeln befreien, die Gurke und die Paprika in nicht zu große Streifen schneiden. Die Peperoni einfach in kleine Stücke schneiden und die kleinen Tomaten einfach vierteln.

Jetzt je einen Tortillafladen für 10 Sekunden in die Mikrowelle geben.
Auf ein Fladen kommt dann die Hälfte des Joghurts, darauf dann jeweils, etwa eine Hand voll Rucola, Peperoni, eingelegten Feta, Paprika, Gurke und Tomaten.

Nun gibt es zwei Varianten zum falten!

Die erste ist gut zum mitnehmen oder als Partysnack geeignet:
Die untere, dann die obere Hälfte des Fladens zur Mitte klappen. Den ganzen Fladen dann so drehen das er der Länge nach oben vor einem liegt. Jetzt die untere Hälfte zur Mitte klappen und von dort aus weiter drehen, so das eine Rolle entsteht. Diese dann in der Mitte einmal quer durchschneiden, so erhält man zwei Stücke. Mit dem  So lassen sich die Tortillas auch sehr gut transportieren, z.B. für einen Ausflug. Oder man genießt sie sofort.

Variante zwei ist größer und dann gut auf der Hand gegessen werden:
Zuerst die untere Hälfte zur Mitte hin klappen, dann die Rechte Seite zur Mitte klappen. Nun die Linke Seite zur Mitte klappen und dann weiter rollen. So kann man sie gut in der Hand essen.

PDF zum Runterladen & Ausdrucken:
HIER


Bewertung: 0 Sterne
0 Stimmen

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.