Nusskuchen Glutenfrei

Für eine Springform:
5 Eier
1 Prise Salz
200 g brauner Rohrzucker
3 TL Bourbon-Vanille-Zucker
65 g Walnüsse, gemahlen
95 g Mandeln, gemahlen
140 g Haselnüsse, gemahlen
1 TL Backpulver
Schokoladenkuvertüre z.B. Nuss


Zuerst zwei der fünf Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz zu Eischnee schlagen. Dies dann zur Seite stellen.
Zu den zwei Eigelb kommen noch die restlichen drei Eier sowie der braune Zucker und der Vanille-Zucker. Dies dann schaumig aufschlagen, so das der Zucker sich auflöst.
Dazu die gemahlenen Nüsse und das Backpulver geben und noch mal gut verquirlen.
Zum Schluss den Eischnee unterheben.
Eine Springform wird unten mit Backpapier ausgelegt, dort drauf kommt dann der Teig. Am besten einmal kurz an der Form rütteln, damit der Teig gleichmäßig verteilt ist.
Der Kuchen kommt für ca. 50 Minuten in den auf 160 Grad Umluft vorgeheizten Backofen. Am besten mit einem Holzspieß testen ob noch etwas an ihm klebt. Wenn nicht ist er fertig.
Nach dem backen mit einem Messer am Rand langgehen, damit der Rand sich besser löst. Diesen dann abmachen und mit einem großen Tortenheber auf ein Auskühlgitter geben (mit dem Backpapier).
Nach dem Auskühlen, das Backpapier abziehen, dazu einen Teller auf die Oberseite des Kuchens legen und diesen dann quasi umkippen. Danach kippen wir den Kuchen wieder zurück. Und schmelzen etwas Kuvertüre nach Wahl und gießen sie auf den Kuchen. Ich hatte noch Nussschokolade übrig und habe die einfach genommen, passte sehr gut!

PDF zum Runterladen & Ausdrucken:
HIER


Bewertung: 5 Sterne
1 Stimme

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Renate Ring
Vor 2 Monate

Sieht sehr lecker 😋 aus

Gratis-Website mit Webador erstellen