Gemüsefond/ Gemüsebrühe

sehr gute Resteverwertung!

Zutaten:
Reste...
In meinem Fall die vom Gulasch:
Zwiebelschale
Lauch-Reste (grünes & der Strunk mit Wurzeln)
Möhrenschale
Sellerieschale
Pastinakenschale
Knoblauchschale

Rosmarin-Zitronen-Würzsalz
ggf. etwas Zucker

Wer hat kann z.B. auch das noch nehmen:
Petersilienstängel
Tomatenreste (Schale, Inneres)
Staudenselleriereste (Blätter, Fäden, Schale)
Thymianstängel
Rosmarinstängel
etc.


Man sollte aber KEINE Kartoffelreste nehmen, da diese zu viel Stärke enthalten!

Die Reste werden zuerst gut gewaschen und kommen dann in einen Topf.
Dieser wird mit kaltem Wasser aufgegossen bis alles bedeckt ist.

Nun muss alles 50 Minuten (mit Deckel) köcheln. Zum Schluss habe ich noch etwas von meinem Rosmarin-Zitronen-Würzsalz dazu gegeben. Wenn der Fond etwas kräftig ist hilft eine kleine Prise Zucker!

Dann gießt man den Fond über einer Schüssel in ein Sieb, mit einem Küchentuch.
Das Gemüse ist nun wirklich nicht mehr nutzbar, also ab in den Müll damit!

Wenn er abgekühlt ist lässt er sich gut portionsweise einfrieren.
Oder man gibt ihn in ein Glas mit Deckel, hält sich dann drei Tage im Kühlschrank.

PDF zum Runterladen & Ausdrucken:
HIER


Bewertung: 5 Sterne
1 Stimme

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.

Gratis-Website mit Webador erstellen