schnelle Apfeltarte

Für eine Tarte:
500 g Braeburn Äpfel
Zitronensaft
1 Päckchen Blätterteig (275g)
50 ml Wasser
3 EL Zucker
1 Prise Zimt
1 TL Zuckerrübensirup


Als erstes den Backofen auf 220 Grad Ober-Unter Hitze vorheizen, in der Zeit kann man schon mal anfangen:

Die Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Danach werden die Äpfel in nicht zu dicke Scheiben geschnitten und in eine Schüssel gegeben. Darauf etwas Zitronensaft geben und alles mischen.

Eine Tarteform (wer keine hat, nimmt eine Springform) einfetten oder mit Backpapier auslegen. Dann den Blätterteig in die Form legen (wer keinen runden bekommt, kann den Eckigen einfach zu schneiden!), dabei darauf achten das er etwas aus der Form lappt, da er sich beim backen zusammen zieht. Den Boden ein paar mal mit einer Gabel einstechen.
Nun die geschnittenen Äpfel fächerförmig von außen nach innen in die Form legen.
Dies kommt dann für 20 Minuten in den Ofen (mittlere Schiene).

Kurz bevor die 20 Minuten abgelaufen sind geben wir das Wasser, den Zucker, den Zimt und den Zuckerrübensirup in eine kleine Pfanne dies wird unter rühren aufgekocht. Nach den 20 Minuten backen wird dies dann mit einem Löffel über den Äpfeln verteilt.
Die Tarte kommt dann noch mal für 10 Minuten in den Ofen. Sollte sie Euch schon braun genug sein, am besten eine Schiene unter den mittleren in den Ofen geben.

Nach dem backen etwas abkühlen lassen. Am besten schmeckt sie lauwarm mit Vanilleeis oder Vanillesoße.

PDF zum Runterladen & Ausdrucken:
HIER


Bewertung: 5 Sterne
1 Stimme

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.