Paprika-Spinat-Pasta

schnelle Küche

Für 2-3 Personen:
Rapsöl
2 rote Paprika
1-2 TL Paprikamark, scharf
100 ml Sahne
100 ml Bio-Gemüsebrühe
2 EL Nudelwasser
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Paprika Edelsüß
Olivenöl
1 kleine Zwiebel
1 Stück Chinesischer Knoblauch (Daumendick)
230 g Blattspinat TK, junger Spinat fein gehackt
Pro Person 125-130 g Pasta z.B. Bandnudeln


Wann ihr die Pasta Zubereitet müsst ihr selbst abschätzen, da sie ja unterschiedlich lange braucht... (siehe Packungsbeilage)

Zuerst wird die Paprika in kleine Würfel geschnitten. Diese kommt dann mit etwas Salz und Rapsöl in eine Pfanne. Dort wird die Paprika auf mittlerer Hitze so lange angeschwitzt bis sie weich ist. Um so kleiner ihr die Würfel geschnitten habt, um so schneller geht es. (ca. 10 Minuten). Wenn sie weich sind kommt noch das Paprikamark dazu und wird kurz mit angeschwitzt.

In der Zeit wird die Zwiebel in kleine Würfel geschnitten und der Knoblauch zu einem Mus zerdrückt (so). Dies kommt dann mit etwas Olivenöl in eine Pfanne und wird kurz angeschwitzt. Zum Schluss kommt noch der Spinat dazu und alles brät noch etwas vor sich hin, zum Schluss mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Wenn die Paprika weich ist kommt diese mit der Sahne, der Brühe und etwas von dem Nudelwasser in einen hohen Becher. Dies dann mit einem Zauberstab pürieren, so das keine Stückchen mehr da sind.
Die Soße kommt dann zurück in die Pfanne und wird einmal kurz aufgekocht und mit Salz, Pfeffer und Paprika Edelsüß abgeschmeckt. Darauf kommen dann die fertig gekochten Pasta und alles wird gut vermischt.

Zum anrichten etwas von der Pasta mit der Soße auf den Teller geben und darauf etwas Spinat.

PDF zum Runterladen & Ausdrucken:
HIER


Bewertung: 0 Sterne
0 Stimmen

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.