Red Chicken Thai Curry

rotes Hähnchen Thai Curry

Für 3 Personen:
400 g Hähncheninnenfilet
1 EL Sojasoße
1 EL Speisestärke
1/2 Zwiebel
1 Stück Chinesischer Knoblauch (etwa Daumengroß)
3 Frühlingszwiebeln
80 g Karotten
280 g rote Paprika
1 EL Sesamöl
1 TL Kokosmus
1- 1/2 EL rote Curry-Paste
1 geh. TL Paprikamark, scharf
400 ml Kokosmilch
100 ml Bio-Gemüsebrühe
180 g Bambussprossen
1-2 TL Fischsoße
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Chili, frisch gemahlen


Das Hähnchenfleisch in nicht zu kleine Würfel schneiden und mit der Sojasoße und der Speisestärke mischen. Dies ca. 2-3 Stunden ziehen lassen (wer will auch über Nacht).
Die Zwiebeln in halbe, feine Ringe schneiden. Den Knoblauch mit dem Messerrücken zu einem Mus zerdrücken (SO, wie in diesem Video ).
Die Frühlingsrollen in etwas größere Röllchen schneiden, die Paprika in nicht zu lange Streifen schneiden und die Karotten zu Julienne schneiden (geht am besten mit einem Julienne-Schneider).
In einer hohen Pfanne wird das Sesamöl gemeinsam mit dem Kokosmus erhitzt, darin wird dann das Fleisch gleichmäßig angebraten (am besten wenig rühren, so wird es besser braun), innen sollte es noch fast roh, also sehr glänzend sein. Dies dann aus der Pfanne holen und zur Seite stellen.
Noch mal etwas Fett in die Pfanne geben und darin die Zwiebeln, den Koblauch und etwas Salz kurz anschwitzen. Dazu dann das Gemüse geben und für 2 Minuten anschwitzen.
Jetzt kommt die Curry-Paste und das Paprikamark hinzu, dies kurz mit braten und alles dann mit der Kokosmilch und der Brühe ablöschen. Die Bambusssprossen dazu geben und alles 5 Minuten köcheln lassen. Dann das Fleisch dazu geben und etwa 2 Minuten weiter köcheln lassen. Zum Schluss mit der Fischsoße, Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.
Dazu passt am besten Basmati- oder Jasmin- Reis.

PDF zum Runterladen & Ausdrucken:
HIER


Bewertung: 5 Sterne
1 Stimme

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.

Gratis-Website mit Webador erstellen