Currywurst

Meine Variante

Für 4-5 Personen:
Sonnenblumenöl
1/2 Zwiebel
1 kleine rote Paprika
1 kleines Stück Knoblauch
1 EL Paprikamark scharf
1 EL Tomatenmark
400 g passierte Tomaten
100 ml Wasser
1 TL Bio-Gemüsebrühe
1/2 - 1 TL Curry (kommt auf die Stärke des Currys an)
1 TL Senf
1 Prise Zucker
etwas Chili aus der Mühle
Salz
Pfeffer aus der Mühle
pro Person 1-2 Rostbratwürste


Die Zwiebel in grobe Stücke schneiden.
Die Paprika in feine Würfel (um so schneller sind sie gar!).
Und den Knoblauch erst klein schneiden und dann mit einem Messer zu eine Art Mus zerdrücken (hier ein Video).

In einem Topf die Zwiebeln, die Paprika und den Knoblauch geben und mit etwas Öl ca. 5 Minuten anbraten, bis die gebildete Flüssigkeit verkocht ist.
Dann das Paprikamark und das Tomatenmark dazu geben und kurz mit braten lassen.
Nun mit dem passierten Tomaten und dem Wasser ablöschen.
Und mit den Gewürzen würzen.
Dies dann mit Deckel ca. 10-15 Minuten köcheln lassen, bis die Paprika weich ist.

Wenn die Paprika weich ist muss die Soße nur noch mit einem Pürierstab püriert werden und ggf. abgeschmeckt.

Die Würstchen einfach in der Pfanne braten bis sie gar sind.
Zum servieren die Wurst in Stücke schneiden und darauf die Soße verteilen.
Dazu passen Super meine selbst gemachten Fritten!

PDF zum Runterladen & Ausdrucken:

HIER


Bewertung: 5 Sterne
1 Stimme

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.

Gratis-Website mit Webador erstellen