Käse-Spinat-Yufka

Auf die Deutsch-Türkische Freundschaft

Für ein Blech:
Rapsöl
1000 g Yufkablätter (6 Stück/Viereckige)
550 ml Joghurt
2 Eier
1 Glas Milch
Salz
Pfeffer
350 g Blattspinat TK
1000 g Schafskäse
schwarzer Kümmel


Den Joghurt mit einem Ei, der Milch, Salz und Pfeffer verrühren.
Und den Schafskäse sehr klein zerbröseln, geht am besten mit den Händen.
Der Spinat sollte aufgetaut sein und vorher so ausgedrückt werden, dass das Wasser raus ist.

Nun ein Backblech mit etwas Rapsöl bepinseln und die erste Lage Yufka darauf geben, dabei sollten die Ränder über das Blech ragen!

Die Lage wird dann mit etwas der Ei-Joghurt-Mischung eingepinselt. Dann kommt wieder eine Lage Yufka drauf, diese soll aber nicht überlappen! Dafür die Blätter ruhig etwas zerreißen und so auf dem Blech verteilen. Dann kommt wieder etwas Ei-Joghurt-Mischung drauf.

Nun wird der Spinat und der Schafskäse gleichmäßig darauf verteilt. Jetzt kommt wieder eine Lage Yufka und dann wieder etwas von der Ei-Joghurt-Mischung. Dies wird dann so lange gemacht bis die Blätter aufgebraucht sind. Von der Ei-Joghurt-Mischung sollte aber etwas übrig bleiben!

In die übrige Ei-Joghurt-Mischung kommt dann noch ein Ei!

An dem Blech werden dann die Seiten der Yufkablätter auf das Blech geklappt und man schneidet alles schon in Viereckige-Portionen. Zum Schluss wird die restliche Ei-Joghurt-Mischung oben drauf verteilt und mit etwas schwarzen Kümmel bestreut.

Dann nur noch bei 200 Grad (ober-unter Hitze) für ca. 30 Minuten in den Backofen.
Schmeckt auch sehr gut kalt und ist deshalb gut für Partys und Buffets geeignet.

PDF zum Runterladen & Ausdrucken:
HIER


Bewertung: 5 Sterne
1 Stimme

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.

Gratis-Website mit Webador erstellen