Sucuklu Kuru Fasulye

weißer Bohnentopf in roter Soße mit Sucuk

Für 2-3 Personen:
1 großes Glas weiße Bohnen
170 g Karotten
120 g Sellerie
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
Olivenöl
2 EL Tomatenmark
2 EL Paprikamark (scharf)
1/2 TL Zucker
1/2 Zitrone
Pul Biber
Salz
Pfeffer
Petersilie
1 Sucuk


Zuerst die Zwiebeln in feine Würfel schneiden und den Knoblauch kleinschneiden und mit dem Messerrücken zu einer Art Mus zerdrücken (so). Die Bohnen in ein Sieb kippen und gut mit Wasser abwaschen, damit der Schleim abgeht.
Den Sellerie und die Karotten auch in kleine Würfel schneiden.

In einem Topf etwas Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln, den Knoblauch und etwas Salz kurz anschwitzen. Dazu kommt dann der Sellerie, die Bohnen und die Karotten, dies wird gut vermengt  und das Tomatenmark und Paprikamark kommt noch dazu. Dies wird auch gut vermischt und kurz mit angeschwitzt. Alles wird dann mit so viel Wasser abgelöscht das alles gerade bedeckt ist.

Nun muss es nur noch 10-15 Minuten köcheln, bis das Gemüse weich ist. Es sollte aber noch einen leichten biss haben.

Die Sucuk (eine Wurst besteht aus 2 Hälften bzw. einen Ring) wird in Würfel geschnitten und kommt kurz vor Schluss in eine Pfanne OHNE Öl und wird darin kurz angebraten. Wer will kann sie dann mit in den Bohnentopf geben oder sie separat servieren.
Zum Schluss wird noch mit den Gewürzen und dem Saft eine halben Zitrone abgeschmeckt. Kurz vor dem servieren noch etwas frisch gehackte Petersilie darüber geben.
Dazu passt am besten Reis (Reisnudel-Pilaw).

PDF zum Runterladen & Ausdrucken:
HIER


Bewertung: 5 Sterne
1 Stimme

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.