Vollkorn-Brötchen

Für 5 Brötchen:
200 g Vollkorn Weizenmehl
200 g Weizenmehl Typ 550
1 Prise Zucker
1/2 TL Salz
30 g Margarine
1 Päckchen Trockenhefe oder 1/2 Würfel frische Hefe
210 ml lauwarmes Wasser


Das Mehl, den Zucker und das Salz in eine Schüssel geben.
Die Margarine z.B. in der Mikrowelle schmelzen lassen und auch mit in die Schüssel geben.
Die Hefe zu dem Wasser geben und darin gut verrühren, bis sie sich aufgelöst hat. Dies dann auch mit in die Schüssel geben.
Dies alles dann mit einem Dreimix (Knethaken) verkneten, danach noch knapp 10 Minuten mit der Hand weiter kneten.

Den Teig dann für 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
Geht sehr gut mit der Peng Schüssel von Tupp****

Wenn der Teig aufgegangen ist, wird daraus eine Art dicke Wurst geformt und  in 5 gleiche Stücke geschnitten.
Die 5 Stücke werden dann in runde Brötchen geformt und auf ein Backblech mit Backpapier gelegt.
Dann mit einem Apfelschneider jeweils in die Brötchen drücken, so das es nach einem Kaiserbrötchen aussieht.
Nun die Brötchen mit lauwarmen Wasser bepinseln und z.B. mit Sesam bestreuen.

Jetzt werden die Brötchen mit einem feuchtem Küchentuch abgedeckt und müssen noch mal 30 Minuten gehen.

Dann kommen die Brötchen für 25-30 Minuten in den auf 180 Grad ober-/unter Hitze vorgeheizten Backofen.

Wer will kann sie auch nur 15 an-backen und für den nächsten Morgen in den Kühlschrank stellen. Am Morgen müssen sie dann nur noch 10-15 Minuten aufbacken. So hat man immer frische Brötchen!
Außerdem kann man z.B. Leinsamen mit in den Teig geben und sie z.B. mit Mohn oder Sonnenblumenkernen statt Sesam bestreuen. Also jeder wie er es mag!

Und hier noch ein Video zum formen der Brötchen:
https://www.youtube.com/watch?v=u6wEYHwG8g8

PDF zum Runterladen & Ausdrucken:
HIER


Bewertung: 5 Sterne
1 Stimme

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.