Russischer Zupfkuchen

Für eine Springform:
Schokoteig:

200 g Margarine
200 g Zucker
1 Ei
320 g Mehl
55 g Backkakao
Käsekuchenteig:

500 g Magerquark
5 TL Bourbon-Vanille-Zucker
40 g Stärke
40 g Zucker
1 EL Zitronensaft
3 Eier
200 g Margarine
einen kleinen Schuss flüssiger Vanille-Extrakt


Als erstes den Schokoteig machen:
Die Margarine, den Zucker und das Ei in eine Schüssel geben.
Das Mehl mit dem Kakao mischen und in die Schüssel sieben, dies dann alles gut verkneten.
Aus 3/4 des Teiges wird dann der Boden und ein Rand in eine gefettete Springform gegeben. Dies geht am besten mit den Händen. Den restlichen Teig zur Seite stellen.

Nun den Käsekuchenteig:
Alle Zutaten, bis auf die Margarine in eine Schüssel geben.
Die Margarine in der Mikrowelle schmelzen lassen und dann auch mit dazu geben. Dies alles z.B. mit einem Elektroschneebesen aufschlagen.
Die Füllung auf den dunklen Teig geben und etwas glatt streichen.

Nun wird aus dem Rest des dunklen Teiges entweder mit Ausstechförmchen Muster ausgestochen und auf dem Kuchen verteilt. Oder ganz klassisch den Teig „zupfen“ und die Stücke auf dem Kuchen verteilen.

Backen muss der Kuchen für 60 Minuten in den Vorgeheizten Backofen auf 180 Grad Ober-/Unter-Hitze.
Nach dem Backen kommt er zum auskühlen auf ein Kuchengitter, dort kann man schon mit einem Messer die Ränder etwas „lockern“ wenn er komplett ausgekühlt ist kann man ihn aus der Form holen.

PDF zum Runterladen & Ausdrucken:
HIER


Bewertung: 5 Sterne
1 Stimme

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.