Lachs Lasagne mit Spinat

Lasagne con Salmone e Spinaci

Für 1 Person:
1 Lachsfilet TK
1/2 kl. Zwiebel
1/2 kl. Knoblauchzehe
Olivenöl
150 g feiner Blattspinat, fein gehackt TK
70 g Sahne
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Paprikaedelsüß
15 g Margarine
15 g Mehl
250 ml Milch
80 g passierte Tomaten
1 TL Bio-Gemüsebrühe
1 EL Parmesan, frisch gerieben
4 Lasagneblätter
geriebener Gouda oder Mozzarella


Zuerst sollte der Lachs auftauen.
Die Zwiebel in feine Würfel schneiden. Den Knoblauch mit dem Messerrücken zu einem Mus zerdrücken (so). Dies dann zusammen mit etwas Olivenöl in einem Topf leicht anschwitzen. Dazu kommt dann der Spinat und die Sahne. Jetzt muss es nur noch köcheln, bis der Spinat aufgetaut ist.
In der Zeit machen wir die Bechamel:
Dazu in einem Topf die Margarine schmelzen lassen, dann das Mehl dazu geben und mit einem Schneebesen gut verrühren. Nun kommt immer etwas Milch in den Topf und es wird gerührt, wenn alle Milch im Topf ist kommen noch die passierten Tomaten, die Brühe und der Parmesan mit rein. Jetzt sollte es einmal aufkochen, dann kann man es ggf. noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Der aufgetaute Lachs wird in nicht zu große Würfel geschnitten und kommt so roh in die Spinatsoße!
In einer kleinen Auflaufform kommt jetzt zuerst etwas von der Bechamel, darauf dann ein Lasagneblatt, dann etwas von der Lachs-Spinatsoße, darauf dann Bechamel, dann wieder ein Lasagneblatt. Dies machen wir jetzt bis wir 4 Lasagneblätter-Schichten haben. Oben dann wieder Spinatsoße drauf und als letztes die Restliche Bechamelsoße. Jetzt nur noch etwas geriebenen Gouda oder ein paar Scheiben Mozzarella auf die Lasagne geben und in den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen für ca. 30 Minuten gold/gelb backen.

PDF zum Runterladen & Ausdrucken:
HIER


Bewertung: 5 Sterne
1 Stimme

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.

Gratis-Website mit Webador erstellen