Spitzbuben Plätzchen mit Marmelade

Für ca. 20-25 Stück:
250 g Mehl
80 g Zucker
1 TL Bourbon-Vanillezucker
125 g Butter
1 Ei
Puderzucker
Marmelade/ Gelee nach Wahl


Das Mehl in eine Schüssel geben, in der Mitte eine Vertiefung mit einem Löffel machen. In diese kommt dann der gesamte Zucker.  Dann wird ein Ei in einer Tasse aufgeschlagen, dieses kommt auch in die Vertiefung.  Die kalte Butter wird dann in kleine Stücke geteilt und in der Schüssel verteilt.  
Nun wird alles mit einem Dreimix und Knethaken vermischt, bis alles gut vermengt ist. 
Dann wird alles noch mal mit den Händen geknetet und zu einer Kugel geformt.  
Die Kugel kommt dann in Folie und wird für 30 Minuten kalt gestellt.
Und man stellt sich zwei Bleche mit Backpapier bereit.

Nun holt man sich immer kleine Portionen des Teiges und rollt sie gleichmäßig dick (ca. 2mm dick) aus. Dann brauchen wir zwei verschieden große Ausstechformen, so dass wir immer ein Unterteil (nur die größere Ausstechform) und ein Oberteil (die größere Ausstechform und in der Mitte ein Loch mit einer kleineren Ausstechform) ausstechen. Das „Loch“ am besten auf dem Blech erst ausstechen, so verziehen sich die Plätzchen nicht.

Nun kommen die Plätzchen für ca. 12 Minuten bei 160 Grad Umluft (vorgeheizt) in den Backofen.

Nach dem backen müssen sie auf einem Auskühlgitter auskühlen. Dazu am besten schon alle Oberteile auf ein Gitter geben. Nach dem abkühlen werden alle Oberteile (die mit dem Loch in der Mitte) mit Puderzucker bestreut.
Dann nimmt man sich immer ein Unterteil und bestreicht dieses mit etwas Marmelade oder Gelee, wichtig ist das sie ohne Stückchen ist! Daher habe ich mein Weintrauben-Gelee genommen. Dort drauf kommt dann ein Oberteil.


PDF zum Runterladen & Ausdrucken:
HIER


Bewertung: 5 Sterne
2 Stimmen

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Momo
Vor 2 Monate

Danke Hatice :)

Renate Ring
Vor 2 Monate

Solche wollte ich auch noch backen.

Hatice
Vor 2 Monate

Hey Momo die sehen ja toll aus😛