Pide mit Hackfleischfüllung

Teigschiffchen mit Hackfleischfüllung

Für 8 Pide:
Für den Teig:
400 g Mehl
1 Päckchen trockene Hefe
1 Prise Zucker
1/2 TL Salz
3 EL Olivenöl
180-200 ml lauwarmes Wasser
Für die Füllung:
200 g Rinderhack
1 Zwiebel
125 g Tomaten
1/2 rote Paprika
1/2 Knoblauchzehe
1 EL Paprikamark, scharf
2 EL Tomatenmark
1- 1 1/2 TL Pul Biber
1 TL Salz
1/2 Bund Petersilie
Feta
Sonnenblumenöl
Sesam oder schwarzer Kümmel


Das Wasser abmessen und dazu die Hefe geben und gut verrühren.
In einer großen Schüssel kommen dann die übrigen Zutaten für den Teig.
Mit einem Dreimix (Knethaken) wird dann alles vermengt, dabei gibt man auch die Wasser-Hefe-Mischung dazu. Wenn alles vermischt ist wird der Teig noch etwas mit den Händen geknetet, bis ein glatter Teig entsteht.

Nun muss er noch 30 Minuten gehen. Sehr gut geht es in der PENG Schüssel von Tupper. Ansonsten einfach auf die Schüssel ein feuchtes Tuch legen und diese dann an einen warmen Ort stellen.

In der Zeit kann man sich an die Füllung machen.
Dazu kommen die Zwiebel, die Tomaten und die Paprika in eine Küchenmaschine und werden fein gehakt. Dies kommt dann zu dem Hackfleisch in eine Schüssel. Den Knoblauch auf einem Brett und dem Rücken eines Küchenmessers zu einem Mus zerdrücken (Hier ein Video), dieser kommt dann auch mit in die Schüssel, so wie das Paprikamark, das Tomatenmark, Pul Biber, Salz und die feingehakte Petersilie.
Die Masse dann gut mit den Händen vermischen. Und in den Kühlschrank stellen, bis wir ihn wieder brauchen.

Wenn der Teig 30 Minuten gegangen ist wird es in 8 gleich große Kugeln geformt. Diese werden dann jeweils länglich ausgerollt und auf ein Backblech mit Backpapier gegeben. Auf ein Blech passen je drei Pide.
Auf jedes Pide kommt dann jeweils ein guter EL der Hackmasse, diese wird dann mit einem EL so verteilt das ringsherum ein kleiner Rand bleibt.
Die Enden werden dann zusammen gedrückt und die Ränder einfach hoch geklappt und etwas an die Hackmasse gedrückt. Wer mag kann auch noch etwas Feta auf die Hackmasse bröseln.
----> Hier gibt es ein Video, wie man die Pide formt!

Zum Schluss wird der Teig noch etwas mit Öl bestrichen und mit schwarzen Kümmel oder Sesam bestreut.

Jeweils ein Blech kommt dann in den auf 200 Grad ober-/unter- Hitze vorgeheizten Backofen. Und muss dort 20 Minuten backen.

Dazu passt gut ein grüner Salat und sie sind gut als Fingerfood für Partys geeignet.

PDF zum Runterladen & Ausdrucken:
HIER


Bewertung: 5 Sterne
1 Stimme

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.