Cig Köfte

Vegane Köfte, scharf

Für ca. 45 Stück:
350 g Bulgur fein, Köftelik ince (cig Köftelik)
250 ml kochendes Wasser
1 TL Salz
3 grüne türkische Paprika
1 Fleischtomate
2-3 Frühlingszwiebeln
2 Zwiebeln
Knoblauch, ca. Daumendick
3 TL Isot
2-3 TL Pul Biber
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Tatli Pul Biber
1 EL Tomatenmark
230 g Paprikamark, scharf
2 EL Zitronensaft
115 ml Olivenöl
1/2 TL Salz
1 Bund Minze
1 Bund Petersilie


Zuerst den Bulger in eine Schüssel geben und mit dem kochendes Wasser übergießen. Dazu einen TL Salz geben, alles kurz vermischen und mit einem Deckel verschließen. Dies muss nun 20-30 Minuten quellen.
In der Zeit machen wir dies:
Die Paprika in ganz feine Würfel schneiden, dies geht auch gut mit einem Zwiebelschneider, wie den Turbo-Chef von Tupper***.
Die Tomate schälen und mit einer Reibe reiben. Das selbe machen wir mit den Zwiebeln.
Den Knoblauch mit klein schneiden und mit dem Messerrücken zu eine Art Muß zerdrücken (SO).
Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden.
Die Minze und die Petersilie fein hacken.
Das Isot mit etwas kochendem Wasser übergießen und verrühren.
Dies kommt dann alles in eine große Schüssel, genauso wie die restlichen Zutaten. Und wir mit einer Küchenmaschine kurz verrührt.
Wenn der Bulgur fertig gequollen ist kommt kommt er mit in die Schüssel und alles muss 5-8 Minuten mit der Küchenmaschine verrührt werden.
Jetzt nimmt man immer ca. einen Esslöffel der Masse und drückt etwas dickere „Würstchen“ daraus. Dabei entstehen Wellen die Typisch für Cig Köfte sind.
Am besten serviert man die Köfte auf Salatblättern.

PS: Die helleren Cig Köfte auf den Bildern sind ohne Isot, da ich es dort nicht hatte, dadurch sind sie heller und nicht so scharf.



PDF zum Runterladen & Ausdrucken:
HIER


Bewertung: 5 Sterne
2 Stimmen

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.