Pizza-Katzen

keine Ruhezeit, da fertiger Teig

Für ca. 12 Stück:
1 Packung Pizzateig
1 Handvoll Spinat
1 kleine Zwiebel
passierte Tomaten
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Thymian
Rosmarin
Oregano
Majoran
geriebener Gouda


Den Spinat fein hacken und anschließend ca. 36 Kügelchen daraus formen.
Die Zwiebeln in dünne, halbe Ringe schneiden.
Die passierten Tomaten mit: Salz, Pfeffer aus der Mühle, Thymian, Rosmarin, Oregano & Majoran abschmecken.

Den fertigen Teig ausrollen und ca. 12 Kreise ausstanzen (kommt auf die Größe eures Kreises an). Ich habe dazu einen Speisering genommen. Die auf zwei Backbleche verteilen.
Dann ca. 24 Dreiecke als Ohren ausschneiden und an die Köpfe machen.
Jeder Kopf bekommt zum Schluss noch 6 Schnurrhaare (drei auf jeder Seite).

Auf jeden Kopf kommt dann ca. 1 EL Tomatensoße.
Darauf dann etwas geriebenen Gouda geben.
Aus den Spinatkügelchen werden jetzt Augen und Nase und aus den Zwiebeln wir der Mund in dem man jeweils 2 Hälften nimmt.

Die Bleche dann nach einander bei 200 Grad Ober- Unter- Hitze ca. 10-15 Minuten gold/gelb backen.

Ein Hit auf Kindergeburtstagen oder auch mal so. Können warm und kalt gegessen werden. Ein Video zur Zubereitung gibt es HIER auf YouTube.

PDF zum Runterladen & Ausdrucken:
HIER


Bewertung: 0 Sterne
0 Stimmen

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.

Gratis-Website mit Webador erstellen